Die Anwendung für den Stahl- und Komplettbau auf Basis von APplus

Immer kürzere Planungs- und Fertigungszeiträume erhöhen die Anforderungen an einen Stahlbauer. Der gestiegene Änderungsaufwand auch nach Fertigungsbeginn erfordert Transparenz und Flexibilität. Von der Planung, der Erstellung der Konstruktionsdaten über die Fertigungsplanung und Beschaffung bis hin zur Steuerung der NC-Maschinen: alle Prozesse müssen sicher miteinander verzahnt sein, um diese Anforderungen zu erfüllen – flexibel – schnell – qualitativ hochwertig

iX:steel powered by APplus ERP ist die kaufmännische Komplettlösung, welche die Bereiche Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung von Unternehmen im Stahlbau abbildet und insbesondere die Spezifika der Stahlbaubranche, wie z.B. DSTV-Schnittstelle, GAEB, Attestverwaltung, Chargen- und Bauteilverfolgung etc. abbildet.

APplus für Stahlbauer
APplus für Stahlbauer

 

Flexibel und kostengünstig auf die Besonderheiten Ihres Geschäftes modifizierbar, stellt diese .NET-basierte Lösung, zusammen mit einem starken Beratungspartner den lang gesuchten Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen dar.

Von der strategischen Projektplanung über die Angebotskalkulation und -erstellung bis zur kaufmännischen und technischen Auftragsabwicklung. Dabei wird die Bearbeitung von Aufträgen durch die Integration aller Unternehmensbereiche wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Hieraus ergibt sich eine signifikante Produktivitätssteigerung innerhalb Ihrer Geschäftsprozesse. Damit richtet sich iX:steel insbesondere an Unternehmen, die die Vorteile einer zukunftsweisenden Technolgiebasis konsequent nutzen wollen, um die internen  und externen Abläufe transparenter zu gestalten.

Nutzen Sie den Informationsvorsprung durch iX:steel!

Sie werden staunen, wie schnell und effizient Ihre Prozesse zukünftig laufen werden.

Ihr Nutzen

  • Abteilungsübergreifende Transparenz
  • Senkt Ihre Kosten und steigert die Flexibilität
  • Reduziert den administrativen Aufwand
  • Erhöht die Zufriedenheit Ihrer Kunden
  • Offene Schnittstellen (DSTV, GAEB, DataNorm)
  • Einheitliche Projekt- und Produktkalkulation, LV
  • Transparente Teil- und Fertigungskontrolle
  • Projektabwicklung
  • Integrierte Chargen- und Seriennummernverfolgung